Wie du ganz einfach deine Shootings und Projekte planst

Wie du ganz einfach deine Shootings und Projekte planst

Ich hab´s gefunden! Jetzt ist es vorbei mit deinen Notizzettel und Excel-Listen. Mal ehrlich. Hast Du da wirklich einen Überblick? Vielleicht aber legst du auch langweilige Listen auf Excel an. Schön und gut. Spaß macht es aber keinen. Eher eine Qual.

Genau so ging es mir bis ich vor kurzem diese Software entdeckt habe. So kannst du ganz einfach deine Shootings und Projekte planen. Mit Spaß und schön bunt. Auf deinem PC oder unterwegs per App. 

Na dann raus mit der Sprache, denkst Du jetzt. Ok, ich zeig es Dir in diesem Artikel. Die Lösung heißt Trello. Wie Du ganz einfach deine Shootings und Projekte planst!

Trello

Trello ist eine web-basierte Projektmanagementsoftware, die vom US-amerikanischen Unternehmen Fog Creek Software betrieben wird. Der Dienst wurde am 13. September 2011 gegründet und hat derzeit 7 Millionen Benutzer (Stand: Januar 2015). Seit Mitte Juni 2015 ist Trello auch auf Deutsch verfügbar. Auch als App für unterwegs verfügbar. Du hast immer alles im Blick/Griff. 

Hab ich noch gar nicht erwähnt! Trello ist kostenlos!

Erster Eindruck- Nutzeroberfläche

Für mich persönlich gefällt die Seite. Sehr einfach strukturierter Aufbau. Sehr übersichtlich. Du findest dich sehr schnell zu recht. Alles selbsterklärend.

Ein weiterer schöner Effekt ist, das es schön bunt ist. Und das ganze nach deinem Geschmack gestalten. Es macht hier echt Spaß zu planen.

Du arbeitest mit Boards und Kärtchen

Boards und Listen

Trello organisieren

Board:

Als Board legst du dein Thema fest. Das kann ein Shooting sein oder ein Kundenauftrag wie eine Hochzeit sein. Veranstaltungen oder sonstige Events. Ich plane oder verwalte hier sogar meinen Blog. Eine Art Redaktionsplan, wenn man so möchte.

Listen und Kärtchen: 

in jedem Board kannst Du beliebig viele Listen anlegen. Diese wiederum mit beliebig vielen Kärtchen bestücken. Listen und Kärtchen lassen sich individuell verschieben und dem ganzen Leben einhauchen:

  • die einzelnen Karten farblich markieren (Labels)
  • Bilder einfügen (hier kannst du deine Kärtchen mit Bilder von deinem PC schmücken)
  • Checklisten hinzufügen (Vorteil: einmal angelegte Checklisten werden gespeichert. Du musst sie nur einmal anlegen)
  • Anhänge wie Links zu Webseiten
  • Datum und Uhrzeit eingeben (in der Kalenderansicht hast Du den totalen Überblick)
  • Trello ist zudem auch noch teamfähig: Mitglieder hinzufügen/Aufgaben bestimmen (es lassen sich ganze Teams erstellen, Aufgaben zuteilen)
  • Aktivitäten anzeigen lassen (so siehst du was du selbst machst bzw. deine Mitglieder machen) 

Hört sich cool und genial an. Ist es auch. Und sieht ansprechend aus. Jetzt hast Du zwei Möglichkeiten, effektiv damit zu arbeiten…

Möglichkeit 1: pro Thema eine Liste

Du kannst im Board für jedes Thema eine Liste anlegen. Beispiel: 

  • Schritt 1: Lege pro Thema eine Liste an.
  • Schritt 2: Beginne mit dem ersten Thema, z. B. Kunden Hochzeit. Dann vielleicht Kunden Shooting. Führe es beliebig fort.
  • Schritt 3: Schalte das Board auf Kalender-Ansicht um.
  • Schritt 4: Klicke auf den gewünschten Termin (dadurch wird dem Kärtchen automatisch das Fälligkeitsdatum zugeordnet) und lege ein Kärtchen mit einem Dummy-Titel an.
  • Schritt 5: Wähle die korrekte Liste aus (die merkt sich Trello, das machst du also pro Thema nur ein Mal.)
  • Schritt 6: Speichere das Kärtchen.

Bist du mit allen Themen durch, hast du zwei Ansichten deiner Planung, nämlich die Listen – und die Kalender-Ansicht. Ultimativer Überblick!

Möglichkeit 2: dir liegt die Produktionsstrasse besser

Hier legst du pro Arbeitsschritt eine Liste an. Beispiel:

  1. Besprechung          
  2. Shooting
  3. Bildbeauswahl
  4. Bildbearbeitung
  5. Rechnung
  6. Bewertung
  7. Abgeschlossen

Du legst hier nun wieder Kärtchen unterhalb der einzelnen Arbeitsschritten an. Diese durchlaufen dann die einzelne Arbeitsschritte von der „Besprechung“ bis zu „Abgeschlossen“ in dem du die Kärtchen immer weiter nach rechts schiebst.

 

Du möchtest dir lieber ein Video anschauen

hier gibt es ein Grundlagenvideo von TECHTREST. In knapp 10 Minuten alles wesentliche erklärt:-) 

 

Fazit

Nach langer Suche habe ich mehr oder weniger durch Zufall diese Software entdeckt. Die Handhabung sowie die Gestaltungsmöglichkeiten begeistern mich. Das ganze macht mehr Spaß als irgendwelche Notitzzettel. Sauber ordentlich, überschaubar. Gleichzeitig auf PC und dem Smartphone. Die perfekte Lösung für deine Shootings und Projekte. Natürlich auch als Redaktionsplan deines Blogs. Deine Kundenverwaltung von der Besprechung bis zum Abschluss. Auch private To Do- Listen kannst Du hier mühelos verwalten. Das ganze auch kostenlos. Zu guter letzt gefällt mir die Teamfähigkeit. Du kannst bequem, nur durch die E-Mailaddresse, ein Team bilden. Aufgaben verteilen und gemeinsam Projekte durchgehen. Das habe ich immer gesucht! Und jetzt zeige ich es Dir! Wie du ganz einfach deine Shootings und Projekte planst? Mit Trello

 

 

 

Share This

Leave a Comment